Home Produkte News Händler Support Audio Demos Shop Sampleshop
Newsletter bestellen
Name
Email
Newsletter abbestellen
Email
AiRBase99 - Discontinued

Die AiRBase99 wurde hergestellt von 1998-2005.

Das AiRBase99 OS kann nicht downgeloadet werden, sondern nur per
kostenpflichtigem Eprom Chip Update upgedatet werden.
Hierzu muss das Gerät geöffnet werden und zwei Eproms getauscht werden.
Die eingebaute OS Version wird beim Booten im Display angezeigt. Die letzte aktuelle Version war 1.15





Durch die Einsparung der Sequencer-Funktionen und der vielen Knöpfe konnten wir uns der reinen Klangerzeugung in größerem Umfang als gewöhnlich widmen:
Die AirBase99 ist ein ausgewachsener Drum-Synthesizer mit voll analogen Klangerzeugern, abspeicherbaren Sounds und einigen Sound-Features wie analogen Toms, LFOs und einem Filter, die es zu einem ultimativen Drum/Percussion-Modul für elektronische Musik machen.
Die schier unglaubliche Menge an Speicherplatz und Sound-Kombinationen kann eigentlich kaum jemand voll ausreizen. Da kommt auch heutzutage noch kein Plug-In ran.
Weltweit berichten uns nach wie vor tausende glücklicher User, daß dieses Teil den größten "Bumms" macht, den je ein Drum-Modul gemacht hat.

denn der große Erfolg der XBase09 hat uns dazu bewogen, einen neuen Midi Analog Drum Expander zu entwickeln.


Die AirBase99 ist ein ausgewachsener Drum-Synthesizer mit voll analogen Klangerzeugern, abspeicherbaren Sounds und einigen Sound-Features wie analogen Toms, LFOs und einem Filter, die es zu einem ultimativen Drum/Percussion-Modul für elektronische Musik machen.

Die schier unglaubliche Menge an Speicherplatz und Sound-Kombinationen kann eigentlich kaum jemand voll ausreizen.

Da kommt auch heutzutage noch kein Plug-In ran. Weltweit berichten uns nach wie vor tausende glücklicher User, daß dieses Teil den größten "Bumms" macht, den je ein Drum-Modul gemacht hat.

Sie bietet extrem druckvolle Sound-Performance für einen absolut fairen Preis. Die AirBase99 enthält den größten "Parameter/Euro - Index", den es je für einen echt analogen und Midi-steuerbaren Drumexpander gegeben hat. Auf dem Mainboard sind beispielsweise 1000 parts bestückt, die die sehr aufwändigen analogen Schaltkreise formen. Das sieht man dem Zwerg wirklich nicht an...

Statt eines aufwendigen (und teueren) Knopfbedienfeldes sind bei diesem Gerät alle Parameter entweder extern über Midi-Controller oder die einfache interne serielle Menüführung steuerbar.

Für die gängigen Sequencersysteme gibt es JoMoX Mixermaps bzw. Environment-Editoren im Downloadbereich.

* Bass Drum

Alle Bassdrumparameter und die Klangerzeugung sind 100% identisch mit der XBase09.

* Snare Drum

Die Snaredrumparameter und Klangerzeugung sind ebenfalls identisch mit der Xbase09.

* Tom Toms

Zusätzlich ist jetzt eine analoge Tom-Sektion vorhanden, die den weiten Tuningbereich der restlichen Analoginstrumente erhält.

* Hi Hats

Wie in der XBase09 ist die HiHat ein kurzes Sample, das mit einer analogen Hüllkurve bearbeitet wird. Allerdings ist die Hüllkurve hier wesentlich feiner einstellbar als in XBase09. So ist es möglich, mit Attack, Peaktime und Decay komplexere und effektvollere Hüllkurven zu spielen, die aber immer extrem druckvoll, da analog, sind.

* Percussions

Zusätzlich sind jetzt auch die Sounds Clap, Rim Shot, Crash und Ride VOLLPOLYPHON, d. H. alle zur selben Zeit abspielbar. Die Tuningbereiche sind ähnlich weit wie bei der XBase09.

* ROM

Es gibt im Vergleich zur XBase09 den 4-fachen Satz Hi Hats, Claps, Rims, Crashs und Rides zur Auswahl: 909, 808, Noise, Filtered Noise mit einstellbarer Centerfrequenz (analog, versteht sich).
Alle Percussion/Cymbal-Hüllkurven sind analog! Alle Hi Hats, Cymbals und Percussions können rückwärts abgespielt werden.

* Outputs

Für alle Klangerzeuger gibt es einen Individual Out, derer 10 an der Zahl sind! Diese sind: Bass Drum, Snare Drum, Lo Tom, Hi Tom, Open Hi Hat, Closed Hi Hat, Clap, Rim Shot, Crash, Ride.

* Filter

Zusätzlich gibt es in der Hi Hat Sektion ein resonanzfähiges 2 pol HP/LP Filter, dessen Parameter separat verändert werden können. Mit diesem Filter können sowohl Noise als auch das HH-Rohsample bearbeitet werden.

* LFOs

Analog zur XBase09 hat die AiRBase99 2 LFOs, die auf verschiedene Parameter der einzelnen Instrumente geroutet werden können. Die LFO Speed kann in BPM, Midi Clock oder einem Rate-Parameter eingegeben werden.



© 2004 JoMoX GmbH



Spezifikationen
Instrumente: Bass Drum, Snare Drum, Hi Tom, Low Tom, Hi Hat, Clap, Rim Shot, Crash, Ride
Presets: 768 User RAM, 256 ROM
Klangerzeugung: BD, SD, HITOM, LOTOM:voll analog wie bei XBase09 HH, CLP, RIM, CRH, RID: ROM-Sample mit analoger Envelope
Envelopes: analog für die ROM-Sektion mit Attack, Peaktime & Decay für jedes ROM-Instrument 9-fach polyphon, HiHat Op./Cl. mit separaten Ausgängen
Stimmenzahl: 9 fach polyphon, HiHat Op./Cl. mit separaten Ausgängen
Filter: In das HiHat kann ein analoges Filter eingeschliffen werden. Wahlweise kann ROM oder Noise als Signalquelle benutzt werden; 2polig, HP/LP je einzelne Parameter, resonanzfähig
LFO's: 2, auf einzelne Parameter zuweisbar
Display: LCD 2x16 Zeichen
Midi: Midi In, Midi Out, Midi Thru
User interface: 1 Data Wheel, 6 beleuchtete Taster
Outputs: 10 Einzelausgänge, Stereo Mix, Headphone
Output Level: etwa +4dBu bei Level Maximum an allen Ausgängen
Versorgung: Externes Steckernetzteil 12V AC
Maße: 19" 1 HE Rackmaß
Gewicht: etwa 4 kg
Bilder
Audio Demos
Größe: 721 KB (stereo, 192kBit/s) by Jürgen Michaelis
Updates
Tools
Größe: 55 KB 01.11.2017 18:11
Größe: 873 KB 01.11.2017 19:13
Größe: 914 KB 23.05.2008 19:32
Größe: 1122 KB 31.07.2008 15:55
Größe: 189 KB 30.10.2008 16:10
Größe: 264 KB 27.06.2014 14:51
Größe: 358 KB 27.06.2014 14:55
Größe: 446 KB 27.06.2014 14:55
Größe: 298 KB 01.11.2017 19:17
Größe: 490 KB 01.11.2017 19:18
Größe: 974 KB 01.11.2017 19:17
Manuals
Größe: 543 KB 22.12.2007 00:17
Größe: 521 KB 22.12.2007 00:19
Größe: 62 KB 01.11.2017 19:38